Barbara Stambolis (Hrsg.), Jürgen Reulecke (Hrsg.)
Good Bye Memories?
Lieder im Generationengedächtnis des 20. Jahrhundert
lieferbar, erschienen am 05.11.07
460 Seiten, Broschur, 27,00 €
ISBN: 978-3-89861-769-7

zurück jetzt kaufen 

Lieder können Sehnsucht, Wehmut und nostalgische Reminiszenzen an Vergangenes für Altersjahrgänge bedeuten, die - in die Jahre gekommen - sich gerne erinnern. Lieder im Generationengedächtnis des 20. Jahrhunderts sind - distanzierter betrachtet - oft Ausdruck von Protestformen; sie konnten ein Bestandteil von Überlebensstrategien in Situationen existenzieller Bedrohung sein. Die mit ihnen verbundenen Erfahrungen mögen noch heute nachvollziehbar sein, sie können befremdlich sein, in Funktion und Wirkung dem zeitgenössischen Bewusstsein im beginnenden 21. Jahrhundert fern gerückt. Die Beiträge des Bandes behandeln unter anderem folgende Lieder: Wann wir schreiten Seit an Seit; Brüder, zur Sonne, zur Freiheit; Wildgänse rauschen durch die Nacht; Wir reiten die Sehnsucht tot; Wir sind jung, die Welt ist offen; Wir lagen vor Madagaskar; Und heute gehört uns Deutschland; Unsere Fahne flattert uns voran; Lili Marleen; Die Reihen fest geschlossen in hohem Glaubensmut; Negeraufstand ist in Kuba; Wer nur den lieben langen Tag; Rock around the clock; Ich möcht, dass einer mit mir geht; On Desolation Row; We shall overcome; I'd love to turn you on; Neue Männer braucht das Land; Für mich soll’s rote Rosen regnen; Wind of Change; Join the Love Republic


Diesen Titel finden Sie im Bereich Wissenschaft - Kulturgeschichte/Kultur
Diesen Titel finden Sie im Bereich Allgemeines Programm - Kultur