Wolfgang Woelk, Frank Sparing, Karen Bayer, Michael Esch
Nach der Diktatur
Die Medizinische Akademie Düsseldorf nach 1945
Düsseldorfer Schriften zur Neueren Landesgeschichte und zur Geschichte Nordrhein-Westfalens, Band 66
lieferbar, erschienen am 01.10.03
464 Seiten, Hardcover, 24,90 €
ISBN: 978-3-89861-173-2

zurück jetzt kaufen 

Die Medizinische Akademie Düsseldorf ist die Vorläuferin der heutigen Heinrich-Heine-Universtität Düsseldorf. Ihre Entwicklung in den Jahren nach 1945 ist ein weitgehend unbekanntes Kapitel des Stadt- und Hoschschulgeschichte. Der Sammelband verfolgt sowohl Kontikuitätslinien als auch Brüche, die im Übergang von der nationalistischen Diktatur zur Bundesrepublik festzustellen sind. Mit biographischen Studien zu einigen ausgewählten Wisschenschaftlern rückt dabei das Personal der Kliniken in den Mittelpunkt des Interesses. Konzeptionelle Kontinuitäten und Diskontinuitäten im Bereich der Forschung werden exemplarische anhand der Entwicklung mehrerer Institute und Kliniken aufgezeigt. Schließlich findet die Frage Berücksichitgung, wie sich der medizinische Alltag in der Nachkriegszeit an der Medisinischen Akademie gestaltete. Der Band stellt diese Entwicklungen in Düsseldorf erstmals in den größeren Kontext der Vergangenheitspolitik an den Hochschulen der frühen Bundesrepublik. Abgerundet werden die Forschungen mit einem Ausblick in die 1960er Jahre, in denen die Medizinische Akademie zur Universität umgewandelt wurde.


Diesen Titel finden Sie im Bereich Wissenschaft - Landesgeschichte NRW
Diesen Titel finden Sie im Bereich Wissenschaft - Düsseldorfer Schriften zur Landesgeschichte